Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

SAP®- & IT-Trainings

SAP®-Coaching

Partner-Login

Partner

Download

Download (e-Academy)

Kontaktformular

Die Gruppe

AGB und Widerrufsbelehrung

Datenschutzbestimmungen

Impressum

AGB der PMB Dr. Weber

 

§ 1 Geltungsbereich und Allgemeines

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Anwendung auf unsere Geschäftsbeziehungen, die die Erbringung von Live-Webinaren zum Gegenstand haben. Der Kunde ist mit dem Zugang zu einem virtuellen Klassenzimmer in der Lage, an Live-Webinaren (eSeminaren) der e-Academy von einem privaten oder beruflichen PC aus teilzunehmen.

Unsere AGB gelten ausschließlich. Bedingungen von Kunden, die unseren AGB entgegenstehen oder von diesen abweichen erkennen wir nicht an, es sei denn, wir stimmen ausdrücklich in schriftlicher Form ihrer Geltung zu. Unsere Bedingungen gelten auch in dem Fall, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von unseren AGB abweichender Bedingungen des Kunden dessen Angebot vorbehaltlos annehmen.

Alle Vereinbarungen, die zwischen uns und dem Kunden zwecks Auftragsabwicklung getroffen werden, sind schriftlich festzuhalten. Im Falle von gesonderten Vereinbarungen, die mit Kunden getroffen wurden, sind unsere AGB gegenüber diesen nachrangig zu behandeln.

Unsere öffentlichen Live-Webinare (eSeminare) beginnen sofern nichts anderes bestimmt ist, morgens (im Timeslot 1) und werden nachmittags (im Timeslot 2) wiederholt; im Timeslot 3 finden abends Live-Webinar (eSeminare) ohne Wiederholung statt (Standard ist Mo-So.: Timeslot 1 = 9.00 12.15 Uhr; Timeslot 2 = 14.00 17.15 Uhr und
Timeslot 3 = 18.00 21.15 Uhr). Ganztägige Veranstaltungen von Mo.-So. belegen die Timeslots 1 und 2.  Abweichende kundenindividuelle Vereinbarungen sind schriftlich zu fixieren. Einzelcoachings werden in einem vorher bestimmten Timeslot durchgeführt. Wiederholungen gibt es bei dieser Unterrichtsform nicht. Veranstaltungsindividuell und / oder kundenwunschgemäß kann bei einigen (besonders gekennzeichneten) Live-Webinaren (eSeminare) sowohl die Wiederholung wie auch der Support und die On-Top-Leistung entfallen und sich die tägliche Unterrichtszeit ändern. Micro-Live-Webinare können zum Beispiel im Gegensatz zu dem Standardangebot eine Länge von 45 bis 90 Unterrichtsminuten (1-2 Unterrichtsstunden) aufweisen. Bei der Übertragung des Bildschirms vom Trainer-PC auf andere am Live-Webinar  (eSeminar) teilnehmenden Kunden-PCs erfolgt weder ein Zugriff auf die Software, die auf dem Trainer-PC installiert ist, noch kann auf den Trainer-PC, seine Festplatte und seinen Arbeitsspeicher während des Live-Webinars (eSeminars) zugegriffen werden. Die Kunden arbeiten zu keinem Zeitpunkt mit der Software, die auf dem Trainer-PC installiert ist. Die Kunden arbeiten ausschließlich mit ihrer eigenen Software.

Soweit der Zweck der bestellten Lieferung und Leistung nicht der gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit des Kunden dient, ist der Kunde Verbraucher im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches (§ 13 BGB). Basiert der Abschluss des Vertrages auf Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit, so ist der Vertragspartner (Kunde) als Unternehmer anzusehen. Jede natürliche oder juristische Person aber auch rechtsfähige Personengesellschaft kann Unternehmer sein.

Diese AGB, die Datenschutzbestimmungen sowie die Widerrufsbelehrung finden Sie auf unserer Webpräsens unter folgenden Links:

- AGB und die Widerrufsbelehrung:
   http://www.ugweber.de/pmb-weber/agb-und-widerrufsbelehrung.php

- Datenschutzbestimmungen:
  http://www.ugweber.de/pmb-weber/datenschutzbestimmungen.php

Die o. g. Dokumente (AGB, Widerrufsbelehrung, Datenschutzbestimmungen) werden Ihnen an den gleichen Stellen zum Download angeboten. Mit jeder Rechnung erhalten Sie ebenfalls unsere AGB, die Wider-rufsbelehrung und die Datenschutzbestimmungen als Anhang zugesandt.

§ 2 Anmeldung und Vertragsschluss

Die Kunden können per Formularmaske auf unserer Webseite ein Live-Webinar (eSeminar) aus unserem Seminarangebot verbindlich bestellen bzw. sich anmelden. Eine Stornierung des bestellten Seminars ist ebenfalls an gleicher Stelle möglich. Jeder Kunde erhält per Email eine Auftragsbestätigung über seine Teilnahme am gebuchten Live-Webinar  (eSeminar). Dieser Bestätigungsmail,  die gleichzeitig unsere Annahmeerklärung darstellt, ist eine rechtswirksame Rechnung im PDF-Format angehängt.

Bei der Verwendung von seminarbezogenen Teilnahmeberechtigungscodes sollte die Anmeldung des / der Berechtigten  rechtzeitig vor Beginn des Seminars mindestens 5 Werktage vor Seminarbeginn erfolgen. Die entsprechenden Teilnehmerunterlagen sowie den / die gewünschte(n) Teilnahmeberechtigungscode(s) erhält der / die  Besteller/-in nach Zahlungseingang. Der / die Besteller/-in hat die Möglichkeit, den / die  erhaltenen Teilnahmeberechtigungscode(s) weiterzugeben.

Im Falle von individuellen Angeboten sendet uns der Kunde für eine verbindliche Annahme unseres Angebotes eine rechtsverbindliche Bestellung per Fax bzw. per Post zu. Bei Unternehmenskunden ist eine Auftragsbestätigung / Bestellung per Email auch möglich.

§ 3 Widerrufsrecht für Verbraucher

Ist der Kunde Verbraucher und hat er mit uns einen Vertrag unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln, insbesondere per Telefon, Email, Fax oder über unsere Internetseite geschlossen, so hat er das Recht, seine auf Abschluss des Vertrages gerichtete Willenserklärung ohne Angabe von Gründen binnen 2 Wochen zu widerrufen. Der Kunde als Verbraucher muss hierbei als Erklärungsform lediglich die Textform wählen, während er den Erklärungsweg (Fax, Post, Email, Webseite) frei wählen kann.

Der Widerruf kann per Email an mail@ugweber.de; mail@pmb-weber.de gerichtet werden. Des Weiteren besteht die Option, den Widerruf der Seminarbestellung Online auf der Seite http://www.ugweber.de/pmb-weber/e-academy/e-academy.php mit Hilfe unseres Mehrzweckformulars durchzuführen. Eine schriftliche Erklärung per Post oder per Fax ist ebenso möglich und wirksam. Der Widerruf ist zu richten an: PMB Dr. Weber, Projensdorfer Str. 184, 24106 Kiel; Tel.: 0431-3052590, Fax: 0431-3052593. Im Falle des Widerrufs verlieren alle verteilten seminarbezogenen Teilnahmeberechtigungscodes  ihre Gültigkeit. Bitte beachten Sie dazu unsere gesonderte Widerrufsbelehrung.

Die Frist beginnt ab dem Zeitpunkt, an dem  der Teilnehmer/-in die Widerrufsbelehrung in Textform bereits zugegangen ist oder der Zugang unverzüglich nach Vertragsschluss erfolgt.

Der Widerruf erfolgt durch Erklärung gegenüber uns. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) heraus zu geben. Dem Kunden zugesandte Persönliche (kundenindividuelle) Schulungsunterlagen, die als Persönliche PDF den Kundennamen eingedruckt haben, sind trotz gültigen Widerrufs monetär zu entgelten, dies gilt in diesem Fall auch für Persönliche (kundenindividuelle) zusätzliche Trainingsunterlagen im Rahmen der On-TOP-Leistung.

§ 4 Vertragspflichten der PMB Dr. Weber

Wir verpflichten uns, dem Kunden die Nutzung des virtuellen Klassenzimmers zu ermöglichen und räumen dem Kunden die entsprechenden Nutzungsrechte für die Dauer des Live-Webinars (eSeminar) ein. Die Nutzungsmöglichkeit kann aus technischen Gründen vorübergehend eingeschränkt oder gänzlich unmöglich sein. Störungen des Internets, der Server, auf dem die Software für die virtuellen Klassenzimmer läuft sowie der Workstation (Trainer-PC), den der/die Trainer/-in für den Unterricht (Live-Webinar/eSeminar) benutzt, stellen für uns höhere Gewalt dar. Wir sind in solchen Fällen stets um schnelle Abhilfe der technischen Störungen bemüht. Allerdings muss man hier auch anmerken, dass die
Funktionssicherheit und Sicherheit des Internets nicht durch uns allein gewährleistet werden kann.

Wir versenden die Einladungen mit den Zugangsdaten unmittelbar vor dem Beginn des Live-Webinars (eSeminars).

Wir versichern unseren Kunden, dass einer vertragsgemäßen Nutzung keine Rechte Dritter entgegenstehen. Sach- und Rechtsmängel werden wir in angemessener Zeit beseitigen. Die Haftungsbeschränkungen gemäß Ziff. 10 dieser Geschäftsbedingungen finden entsprechend Anwendung.

Die nach dem Vertrag und diesen Geschäftsbedingungen zugesicherten Eigenschaften des virtuellen Klassenzimmers stellen ohne schriftlich Vereinbarung keine Verfügbarkeitsgarantie im Sinne eines Service Level Agreements (SLA) dar, sondern sind lediglich eine Leistungsbeschreibung.

Der/die Besteller/-in erhält, wenn gewünscht für jedes gewählte Seminar einen individuellen seminarbezogenen Teilnahmeberechtigungscode. Bei Sonderveranstaltungen, die sich aus mehreren Seminaren zusammen setzen können , erhält der/die  Besteller/-in wenn gewünscht, für jedes Teilseminar einen Teilnahmeberechtigungscode. Unsere eSeminare (Live-Webinare) sind in vielen Fällen mit zusätzlichen auswählbaren On-TOP-Leistungen (z. Bsp. eine zusätzliche Trainingsunterlage oder ein zusätzlicher Teilnahmeberechtigungscode für eine 2. Person ausgestattet.). Eine zusätzliche Trainingsunterlage erhalten die Teilnehmer/-innen grundsätzlich in digitaler Form. Bei Seminaren (Live-Webinare), bei denen der / die Besteller /-in jeweils einen zusätzlichen  Teilnahmeberechtigungscode für eine 2. Person bekommt, erhält diese Teilnehmergruppe die entsprechenden Seminarunterlagen in digitaler Form durch Einlösung der Unterlagencodes bei unserem Bildungsverlagspartner. Ein Teilnahmeberechtigungscode kann nur einmal für das entsprechende Seminar verwendet werden. Bei Nichtinanspruchnahme der seminarbezogenen Teilnahmeberechtigung verfällt diese. Seminarbezogene Teilnahmeberechtigung bedeutet, dass die Teilnahmeberechtigung und damit der Teilnahmeberechtigungscode sich auf ein bestimmtes und damit zeitlich festgelegtes Seminar bezieht. Bei Umbuchung verliert der ursprüngliche Teilnahmeberechtigungscode seine Gültigkeit; für das neu gewählte Seminar wird ein neuer, seminarbezogener Teilnahmeberechtigungscode ausgestellt. Die Umbuchungsmöglichkeit gilt sowohl für den/die 1. Teilnehmer/-in wie auch für eine/n mögliche(n) 2. Teilnehmer/-in. Bei der Umbuchungsoption ist zu beachten, dass die Rahmenbedingungen des ursprünglich bestellten Seminars hinsichtlich des/der festgelegten Timeslot(s) ihre Gültigkeit behalten. Eine Ausnahme  von dieser Regelung bedarf einer schriftlichen Genehmigung durch die PMB Dr. Weber. Mit einer Bestätigungs-Email ist in diesem Falle Genüge getan. 

Sonderveranstaltungen enthalten i. d. R. keine zusätzlichen On-Top-Leistungen; auch eine Wiederholungsoption ist in vielen Fällen nicht vorgesehen.

Eine Umbuchung kann auch während eines laufenden Seminars passieren. Bei Nichtzustandekommen eines Nachfolge-seminars aus dem vorhandenen Seminarangebot kann im Einzelfall dem/der Teilnehmer/-in ein verkürzter Einzelunterricht angeboten werden. Die Vorgehensweise und die damit verbundene Einzelfalllösung ist in jedem Fall zwischen den Parteien (Teilnehmer/-in und Seminaranbieter in Schriftform (per Email ist erlaubt) abzufassen.

Digitale Trainingsunterlagen, die im Rahmen der Bestellung als On-TOP-Leistung ausgewählt wurden und über die Einlösung eines  Unterlagengutschein beim Bildungsverlagspartner erhältlich sind, werden bei Buchung eines zu den zusätzlichen Unterlagen passenden Folgeseminars angerechnet, d. h. vom Seminarlistenpreis des Folgeseminars abgezogen. 

Der/die Besteller/-in hat die Option, den/die  zugesandten seminarbezogenen Teilnahmeberechtigungscode(s) selbst zu nutzen oder diese(n) anderen Personen zur Nutzung zu übertragen. Die Einlösung der zugehörigen Teilnahmeberechtigungcodes erfolgt mit Hilfe des Anmeldeformulars auf unserer Webseite.

Für Firmenschulungen gelten grundsätzlich nicht die Aktionsangebote für die offentlichen Seminare; vielmehr können für den Bereich der Firmenseminare (Inhouse-Schulungen) eigene Aktionsangebote und individuelle Vertragsgestaltungen gültig sein. Dasselbe gilt für Angebote über Vertriebs- und Unterstützungspartner; auch in diesen Fällen können sich die
Angebote partenerindividuell unterscheiden und sind grundsätzlich unabhängig voneinander.

Der Support per Email beginnt vertragsgemäß am Tag nach Beendigung des gebuchten Seminars, umfasst 30 Kalendertage und endet automatisch am 30. Tag nach Beendigung des Seminars. Der Inhalt des Supports bezieht sich ganz konkret nur auf den Inhalt des gebuchten Seminars. Aktionsbedingt bzw. im Rahmen von gesonderten Vereinbarungen bzw. Zugeständnissen kann der Support per Email sich verlängern bzw. sich im gleichen Umfang wie der Support für das Seminarthema auch auf den Inhalt einer zusätzlich ausgewählten Trainingsunterlage als On-TOP-Leistung erstrecken. Eine Supportanfrage kann über unser Mehrzweckformular auf unserer Internetseite abgewickelt werden. Für eine Supportanfrage brauchen wir auf jeden Fall relevante Daten wie z. Bsp. die Rechnungsnummer, die in dem Formular einzutragen ist. Eine Supportanfrage wird i. d. R. innerhalb von 48 Stunden beantwortet.

Unternehmenspakete (geschlossene Firmenkundenschulungen) sind vom Leistungsumfang individuell aushandelbar und können hinsichtlich der Merkmale und Preise von unseren Angeboten im Bereich der öffentlichen eSeminare abweichen.

Spezielle Informationen:

Unsere im Rahmen von Prüfungsvorbereitungen gestellten Fragen decken den vorgeschriebenen Prüfungsstoff ab. Mit unseren eigenen Fragen versuchen wir die reale Prüfungssituation möglichst kompatibel abzubilden, wobei eine Haftung in diesem Zusammenhang ausgeschlossen ist. Gleiches gilt auch für Komplette Selbstlernkits mit integrierten Fragenpaketen zu prüfungsrelevanten Themen.  

Es gibt die Möglichkeit auch ausserhalb der Geschäftszeiten an 7 Tagen in der Woche (24/7) Seminare zu buchen.

§ 5 Nutzungsrechte und Pflichten des Kunden

Dem Kunden wird das nicht-ausschließliche, zeitlich auf die Dauer des Live-Webinars (eSeminars) beschränkte Recht zur Nutzung des virtuellen Klassenzimmers eingeräumt. Das Recht ist nicht auf Dritte übertragbar und nicht unterlizen-zierbar.

Das jeweilige Training wird nach dem derzeitigen Stand der Technik sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Für erteilten Rat oder die Verwertung der erworbenen Kenntnisse übernehmen wir keine Haftung. Der Kunde hat die technischen Voraussetzungen für die Teilnahme am Live-Webinar (eSeminar) (z. B. Internetzugang mindestens per ISDN, besser ein DSL-Zugang, Telefonanschluss - installierte Spreed Live-Sharing-Software ermöglicht den Fernzugriff auf den Desktop des /der Teilnehmers/-in zu Supportzwecken) auf eigene Kosten und Verantwortung bereitzustellen.

Der Kunde ist nicht berechtigt, während eines Live-Webinars (eSeminar) Bildschirminhalte vom PC des / der Trainer(s)/-in, die mit Hilfe von Screensharing-Funktionalitäten an alle teilnehmenden Rechner übertragen werden, aufzuzeichnen oder auf sonstige Weise zu sichern, zu vervielfältigen, zu verbreiten, zu ändern oder zu dekompilieren. Bei Zuwiderhandlung werden wir straf- und zivilrechtliche Schritte einleiten und den Verursacher in Regress nehmen.

Der Kunde ist nicht berechtigt, den tatsächlichen Zugang, die Zugangsdaten oder die sonstigen Daten und Unterlagen Dritten zu überlassen, sondern verpflichtet, die Zugangsdaten zum virtuellen Klassenraum und die sonstigen Unterlagen vor dem Zugriff durch unbefugte Dritte zu schützen. Dazu versichert der Kunde, dass der PC, von dem aus auf das virtuelle Klassenzimmer zugegriffen wird, über einen stets aktualisierten Schutz vor Viren, Trojanern, Phishing und vergleichbaren Zugriffen verfügt.

Besteht der Verdacht, dass Dritte unbefugt über den PC des Kunden auf das virtuelle Klassenzimmer zugegriffen haben oder in sonstiger Weise eingewirkt haben, so ist der Kunde verpflichtet, uns unverzüglich darüber zu informieren.

Verstößt der Kunde gegen die eingeräumten Nutzungsrechte, so erlischt sein Recht zur Nutzung mit sofortiger Wirkung und fällt automatisch an uns zurück. Wir sind in diesem Fall berechtigt, den Online-Zugang zum virtuellen Klassen-zimmer zu sperren und das Live-Webinar (eSeminar) für den Kunden mit sofortiger Wirkung zu beenden. Die Haftung des Kunden bleibt davon unberührt.

Jeder Kunde erhält vor Seminarbeginn, Seminarunterlagen in gedruckter Form bzw. wenn gewählt einen Unterlagengut-scheincode zum digitalen Download der Seminarunterlagen bei unserem Bildungsverlagspartner, zugesandt. Kunden im Ausland erhalten grundsätzlich einen Unterlagengutscheincode zum digitalen Download der Seminarunterlagen bei unserem Bildungsverlagspartner zugesandt.  Jedem / jeder Kund(en)/-in wird nach Seminarende ein persönliches Teilnahmezertifikat digital per Email zugesandt.

Mit dem Empfang von Teilnahmeberechtigungscodes ist der Haftungs- und Risikoübergang auf den Bestellenden verbunden. Der / die Teilnahmeberechtigungscode(s) befinde(t)n sich nach Zusendung in der Verantwortung des Bestellenden. Der / die  Besteller/-in ist ab dem Zeitpunkt des Haftungsüberganges verantwortlich für die Behandlung des / der Teilnahmeberechtigungscode(s). Jede Teilnahmeberechtigung wird individuell und seminarbezogen ausgestellt und ist durch einen speziellen Code charakterisiert. Bei Nichtinanspruchnahme des Teilnahmeberechtigungscodes verfällt dieser; die Möglichkeit einer Rücknahme mit Rückzahlung des monetären Gegenwertes ist ausgeschlossen. Jeder Teilnahmeberechtigungscode lässt sich nur einmal verwenden.

Der Bestellende entscheidet im Bestellprozess, ob er die Schulungsunterlage(n) ausgedruckt oder als PDF-Unterlage(n) erhält. Wenn er sich für Variante PDF-Unterlage(n) entscheidet, erhält er den/die entsprechenden Seminargutscheincode(s) zugesendet, den/die er beim Bildungsverlagspartner einlösen kann. Der Bestellende ist für die Weitergabe der Codes (Teilnahmeberechtigungscodes von der PMB Dr. Weber und optionale Unterlagencodes
unseres Bildungsverlagspartners) sowie der gedruckten Schulungsunterlagen an den/die Teilnehmer/-in(en) verantwortlich.

Zur Verfügung gestellte Fragenkataloge, Testsimulationn, Übungs- und Ergebnisdateien, Lernvideos, Beispieldateien, Schnellübersichten, ergänzende Lerninhalte sowie Wissenstests und Glossars  sind nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt und dürfen weder verändert, veröffentlicht, weitergegeben noch verkauft werden.

§ 6 Rücktritt durch den Kunden, Stornogebühren

Der Rücktritt von einem Live-Webinar (eSeminar) ist nur in Schriftform per Post, Fax, E-Mail oder über unser Mehrzweckformular auf unserer Webseite möglich. Der Rücktritt kann ohne Angabe von Gründen kostenfrei bis 10 Werktage vor Beginn des Live-Webinars (eSeminar) erfolgen. Im Falle eines Rücktritts innerhalb von weniger als 10 Werktage vor Veranstaltungsbeginn entsteht eine Stornogebühr in Höhe von 100% der Teilnahmekosten.

Bei Nichtteilnahme ohne vorherige Rücktrittserklärung fällt die volle Teilnahmegebühr an. Stornogebühren entstehen dann nicht, wenn ein Ersatzteilnehmer in das Vertragsverhältnis eintritt.

Das Widerrufsrecht für Verbraucher bleibt hiervon unberührt. Erfolgt der Rücktritt durch einen Verbraucher und innerhalb der geltenden Widerrufsfrist, entstehen weder Stornogebühren noch Teilnahmegebühren. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung gemäß § 626 BGB bleibt unberührt.

§ 7 Ausfall eines Live-Webinars (eSeminars), Rückerstattung, Sonstiges

Wir behalten uns die Absage des Live-Webinars (eSeminars) vor, falls das Training 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn nicht die notwendige Mindestbestellerzahl erreicht. Sofern nicht anders bestimmt, ist eine Mindestbestellerzahl von 12 Bestellern erforderlich. Bei Firmenseminaren ist ebenfalls eine Mindestbestellerzahl von 12 Bestellern notwendig. Bei einem krankheitsbedingten Ausfall des Referenten und in Fällen höherer Gewalt, insbesondere einer Überlastung der Telekommunikationsnetze, welche die Durchführung des Live-Webinars (eSeminars) nicht nur erschweren, sondern undurchführbar machen, behalten wir uns das Recht vor, die Veranstaltung auch kurzfristiger abzusagen.

Fällt das Live-Webinar (eSeminars) wegen zu geringer Anzahl an Bestellern oder aus anderen Gründen aus, werden wir den Kunden unmittelbar davon in Kenntnis setzen und auf Wunsch versuchen, das Live-Webinar neu zu terminieren. Wünscht der Kunde keine Verlegung, werden wir die bereits geleisteten Seminargebühren unter Abzug der bereits erhaltenen Unterlagen zurückerstatten.

Die Bestellungen werden in der Reihenfolge der Bestellung berücksichtigt. Bei Überbelegung eines Seminars kann ein / eine Besteller/-in abgewiesen und auf einen Ersatztermin hingewiesen werden.

Weitergehende Haftungs- und Schadensersatzansprüche sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit unsererseits vorliegt, jedoch ausgeschlossen. 

§ 8 Vergütung und Zahlungsbedingungen

Die Seminargebühren inkl. Umsatzsteuer werden nach Rechnungsstellung spätestens 10 Tage vor Beginn der Veranstaltung fällig.

§ 9 Copyright/Urheberschutz

Die an die Kunden ausgehändigten / zugesandten bzw. online zum Download zur Verfügung gestellten Unterlagen sind ausschließlich zum persönlichen Gebrauch für die Kunden bestimmt und dürfen nicht weitergegeben werden. Alle Rechte, auch die des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Schulungsunterlagen oder von Teilen daraus sind untersagt.

§ 10 Haftung und Schadensersatz

Unsere Haftung für Schäden, die dem Kunden oder einem Dritten entstanden sind, ist ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen. In all diesen Fällen haften wir bei vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, gleich aus welchem Rechtsgrund, einmalig bis zu einem Gesamtbetrag in Höhe der Kursgebühren. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen. Bei Ausfall eines Kurses durch Krankheit des Trainers, höhere Gewalt oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung.

Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt, ebenso eventuelle Ansprüche aus einer durch den Verkäufer oder einen Dritten übernommenen Garantie für die Beschaffenheit der Sache oder dafür, dass die Sache für eine bestimmte Dauer eine bestimmte Beschaffenheit behält.

Für Fälle von juristisch höherer Gewalt wie z. B. Streiks, die nicht durch das Unternehmen zu vertreten sind, ist eine Haftung ausgeschlossen.

Informationen unserer Partner, die unseren Teilnehmern im Rahmen des virtuellen Klassenzimmers optional zum Download angeboten liegen in der Verantwortung unserer Partner, die betrifft auch für alle Schäden, die möglicherweise durch den Download dieses Angebotes entstehen können. Wir prüfen dieses Angebot auch auf Virenfreiheit übernehmen aber keinerlei Haftung für das Angebot in dieser genannten Hinsicht. Die Haftung für die Virenfreiheit ihres Download-materials obliegt einzig und allein dem / den sich dafür verantwortlich zeichenden Partner/n.

§ 12 Gerichtsstand, Aufrechnung, Salvatorische Klausel, Online-Streitschlichtung

Sofern es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, so ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis die an unserem Geschäftssitz in Kiel zuständigen Gerichte; wir sind jedoch berechtigt, den Kunden auch an seinem Geschäftssitz gerichtlich zu belangen.

Der Kunde ist zur Aufrechnung nur dann berechtigt, wenn seine Gegenansprüche rechtkräftig festgestellt oder unbestritten sind. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Kunde uns gegenüber nur dann geltend machen, wenn sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland; die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

Kunden (Unternehmen und Verbraucher), haben die Möglichkeit, bei Streitigkeiten im Zusammenhang mit abgeschlossenen Online-Verträgen (Kaufverträgen wie auch Dienstleistungsverträgen), eine sog. Online-Streitschlichtung zu nutzen. Anlaufstelle für Beschwerden ist die folgende Internetseite der EU: http://ec.europa.eu/consumers/odr    

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen oder deren Bestandteile lässt die Wirksamkeit der übrigen Regelungen unberührt. Die Vertragspartner sind im Rahmen des Zumutbaren nach Treu und Glauben verpflichtet, eine unwirksame Bestimmung durch eine ihrem wirtschaftlichen Erfolg gleichkommende wirksame Regelung zu ersetzen, sofern dadurch keine wesentliche Änderung des Vertragsinhaltes herbeigeführt wird; das Gleiche gilt, falls ein regelungsbedürftiger Sachverhalt nicht ausdrücklich geregelt ist.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen können ohne Ankündigung jederzeit geändert werden.

PMB Dr. Weber
Projensdorfer Str. 184
24106 Kiel

Tel.:    0431-30 52 59-0
Fax:    0431-30 52 59-3

Email: mail@ugweber.de; mail@pmb-weber.de
Web:  www.ugweber.de;
www.pmb-weber.de
August 2016

Hinweis zur Gender-Formulierung: Bei allen Bezeichnungen, die auf Personen bezogen sind, meint die gewählte Formulierung beide Geschlechter, auch wenn aus Gründen der leichteren Lesbarkeit die männliche Form steht. 

 

Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Widerrufsbelehrung mit Widerrufsformular (als Mustervorschlag)

Widerrufsrecht für Verbraucher

Ein Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft abschließt. Dabei kann der  Abschluß des Rechtsgeschäftes weder überwiegend ihrer gewerblichen noch ihrer selbst-ständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden.

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

PMB Dr. Weber, Projensdorfer Str. 184, 24106 Kiel

Fax: 0431-30 525 90; E-Mail-Adresse: mail@ugweber.de; mail@pmb-weber.de

 

Des Weiteren besteht die Option, den Widerruf der Seminarbestellung Online auf der Seite http://www.ugweber.de/pmb-weber/e-academy/e-academy.php mit Hilfe unseres Mehrzweckformulars durchzuführen.

Das beigefügte Muster-Widerrufsformular stellt einen Vorschlag dar und kann verwendet werden; die Verwendung dieses Formulare ist jedoch nicht vorgeschrieben.

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Im Falle des Widerrufs verlieren alle verteilten seminarbezogenen Teilnahmeberechtigungscodes  ihre Gültigkeit.

Wenn Sie den mit uns geschlossenen Vertrag widerrufen, werden alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten  unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag von uns zurückgezahlt, an dem Ihr in Textform gefaßter Widerruf bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, es wird eine von dieser Regel abweichende Vereinbarung getroffen.   Wegen dieser Rückzahlung werden Ihnen in keinem Fall Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf unseres Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist eingehalten, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen an uns abschicken. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Waren, die individuell nach Ihren Kundenspezifikation angefertigt oder eindeutig im Rahmen des mit uns geschlossenen Vertrages auf Ihre persönlichen Belange zugeschnitten sind, sind von Ihnen monetär abzugelten.

Muster-Widerrufsformular

An PMB Dr. Weber, Projensdorfer Str. 184, 24106  Kiel,

Telefaxnummer: +49 (0) 431 / 30  525 90, E-Mail-Adressen: mail@ugweber.de;

mail@pmb-weber.de:

Hiermit widerrufe(n) ich/ wir (*) den von mir/ uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

- Bestellt am (*)

- Name des/ der Verbraucher(s)

- Anschrift des/ der Verbraucher(s)

- Unterschrift des/ der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung per Brief oder Fax)

- Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

AGB und Widerrufsbelehrung (PDFs)


agb.pdf [272 KB]
widerrufsbelehrung.pdf [115 KB]

To apply Occam´s razor
Only the courageous have the power to change
© PMB Dr. Weber 1997 -2017